Bio- und/oder Neurofeedback

Bei der Methode des Biofeedbacks (altgriechisch
bios „Leben“ und dem englischen feedback „Rückmeldung“) wird das „Innere“ und von der Sinneswahrnehmung nicht erfasste sowie Veränderungen von biologischen Vorgängen im Körper, visualisiert.

 

Diese Vorgänge werden anhand technischer Hilfsmittel, einerseits akustisch durch einen Ton oder visuell durch eine Graphik an einem Computerbildschirm dem Probanden dargestellt und somit bewusst gemacht.


Beim Biofeedback werden mehrere Parameter gemessen:
- Hautleitwert
- Blutdruck
- Puls mit Frequenz, Amplitude und Variabilität
- Hauttemperatur
- Muskelpotentiale
- Gehirnströme (QEEG 19 Ableitungen)
- Sauerstoffgehalt des Blutes
- Atemmuster mit Frequenz und Amplitude