Führung ist erlern- und trainierbar!

dennoch gibt es einiges zu beachten…


Dass nicht jeder „Leiter“ in einem Unternehmen automatisch leitet, erkennt man spätestens dann, wenn die Mitarbeiter nicht so handeln, wie sie sollten. Die Antwort „die wollen einfach nicht – oder können nicht anders“ ist oft zu kurz gedacht. Mit einer solchen Einstellung gefährdet der Leiter in jedem Fall eine gute Zusammenarbeit. Die Folge ist ein Beschleunigen der nachlassenden Leistung und eine kaum noch wahrnehmbare Mitarbeitermotivation.

Die Lage ist aber nicht hoffnungslos, sondern das Führen von Mitarbeitern ist erlern- und trainierbar. Dabei sind sechs Leitungsaufgaben besonders wichtig: Instruieren, Informieren, Planen, Entscheiden sowie Motivieren und Kontrollieren.
Diese Aufgaben darf ein Leiter nicht aus der Hand geben; denn nur so wird der Leiter auch als Leiter von seinen Mitarbeitern wahrgenommen.

 

Durch gezieltes Coaching unterstützen wir Führungskräfte, ihre Leitungsfunktionen wahrzunehmen und von ihren Mitarbeitern auch als Leiter gesehen zu werden.